17. Was hat mein Amalgam mit meiner Schwangerschaft zu tun?

Hier gibt es verschiedene Aspekte.

  • Die Leiterin des Institutes für Fertilitätsstörungen (Störungen bei der Entstehung von Schwangerschaften) Prof. Gerhard, Uni Heidelberg hat einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem Vorhandensein von Amalgam-Füllungen und ausbleibenden Schwangerschaften festgestellt. Zu 30 % konnten nach korrekter Entfernung der Amalgam-Füllungen bei schwangerschaftswilligen Frauen bisher nicht eingetretene Schwangerschaften möglich gemacht werden.
  • Der Biologe K.H. Maier, Tübingen hat die Einflüsse von Quecksilber auf den Hormongehalt in der Gebärmutter nachgewiesen.

Lesen Sie dazu auch:
Amalgam-Sanierung und Ausleitungsberatung nach Dr. Runte


Ausführlichere Informationen finden Sie in den beiden Büchern von Dr. H.R. Runte … und an den Zähnen hängt der Mensch aus der Reihe Krankheit und Gesundheit.

Kommentar verfassen