Kurzantworten auf die wichtigsten Fragen der Patienten


 

Kurzantworten auf die wichtigsten Fragen der Patienten

 

Kurzantworten auf die wichtigsten Fragen unserer Patienten

24. Was kann ich bei "Parodontose" tun?

Die sog. Parodontose ("aus Film, Funk und Fernsehen") ist eigentlich eine Parodontitis, d.h. eine entzündliche Veränderung des Zahnhalteapparates (Zahnhaltefasern, Zahnfleisch, Knochen), die bei Fortbestehen zu Zahnverlust aber aus ganzheitlicher Sicht auch zu anderen Erkrankungen im Organismus führen kann. Auch die naturwissenschaftliche Sicht hat in den letzten Jahren erkannt, dass eine entzündliche Zahnhalteapparaterkrankung (Parodontitis) zu bestimmten Herzerkrankungen führen kann.
Die wichtigste Maßnahme ist hier - auch wenn Sie es schon nicht mehr hören können - die gute Mundhygiene. Aber auch auf diesem Gebiet gilt es die individuelle Situation des Patienten anzuschauen. Hier spielen in das Krankheitsbild hinein

  • Genetische Veranlagung (Vererbung)
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Zustand der Bakterien-Flora im Darm
  • Ernährungsgewohnheiten
  • Bewusstseinstätigkeit

 

Ausführlichere Informationen finden Sie in den beiden Büchern von Dr. H.R. Runte ... und an den Zähnen hängt der Mensch aus der Reihe Krankheit und Gesundheit.


 

zum Seitenanfang zum Seitenanfang