Herde oder Störfelder sind Bereiche in den Geweben des Körpers, in denen sich das Immunsystem intensiv bemüht etwas auf- bzw. weg zu räumen (z.B. Fremdkörper, Toxine, abgestorbenes Gewebe). Das geschieht meist in Form einer chronischen Entzündung. Unmengen an immunkompetenten Zellen sind hier an der Arbeit.

Jeder dieser Bereiche stellt eine Baustelle für das Immunsystem dar und zieht verständlicherweise Immunkräfte ab. Je mehr solcher Baustellen, desto größer die Belastung. Außerdem wissen wir, dass vorhandene Entzündungen das Entstehen weiterer Entzündungen und somit weiterer Erkrankungen begünstigen.

Herd- und Störfeldsanierung hat zum Ziel, diese Baustellen meist auf operativem Wege gründlich und nachhaltig zu beseitigen, was zu einer Entlastung des Immunsystems mit allen positiven Folgen führt. Unterstützt wird diese Maßnahme meist durch verschiedenste Naturheilverfahren und bioenergetische Maßnahmen

Schwerpunkt Herd- und Belastungstestung

Elektroakupunktur-Stromreiztest, Kinesiologie, Armlängenreflextest, Stasys, Decoder Dermographie, Spenglersan

Herdchirurgie

Chirurgische Beseitigung von

  • chronisch entzündlichen Bereichen im Kieferknochen
  • Zähnen mit chronisch entzündlicher Störfeldsituation aufgrund nach vorheriger Herdtestung und mit biologischer, getesteter Begleitbehandlung

Lesen Sie dazu auch aus den Antworten auf die wichtigsten Fragen unserer Patienten:
“Was sind Herde bzw. Herderkrankungen?”.

 

PraxisschwerpunktVerfahren
Herd- und BelastungstestungHerzratenvariabilitätstest HRV (auch Test des vegetativen Nervensystems VNS) mit Neuraltherapie, Elektroakupunktur-Stromreiztest, Kinesiologie, Armlängenreflextest, Spenglersan
HerdchirurgieChirurgische Beseitigung von chronisch entzündlichen Bereichen im Kieferknochen und Zähnen mit chronisch entzündlicher Störfeldsituation nach vorheriger Herdtestung und mit biologischer, getesteter Begleitbehandlung

zum Seitenanfang ▲